section_top
section_navigation_top
section_breadcrumbs
section_component

VNS-Analyse

Was ist eine VNS-Analyse?

Die VNS-Analyse misst über die Herzfrequenzvariabilität (HRV) die Funktionalität des vegetativen Nervensystems.

Die VNS-Analyse ist ein weltweit wissenschaftlich anerkanntes Messverfahren, das einfach und schnell zeigt, wie unser vegetatives Nervensystem (VNS) Körperfunktionen reguliert. Das VNS mit seinen beiden Hauptnerven Sympathikus und Parasympathikus, auch Vagus genannt, ist eine Art übergeordnete Steuerzentrale unseres Körpers für untergeordnete Prozesse und alle Vitalfunktionen wie Blutdruck, Atmung, Herzfrequenz, Energiebereitstellung sowie das Immun-, Hormon- und Verdauungssystem.

Welche Informationen können Sie von einer VNS-Analyse erwarten?
  • Habe ich ein Burn-out oder laufe ich Gefahr, eines zu erleiden?
  • Ist mein Gefühl, dass es mir schlecht geht, begründet?
  • Könnte mein Tinnitus oder mein Juckreiz etwas mit meinen Nerven zu tun haben?
  • Begünstigt der Zustand meines Nervensystems häufige Infektionskrankheiten?
  • Bin ich meinem derzeitigen Alltagsstress gewachsen?

Was genau macht das vegetative Nervensystem? 

Das VNS ist so etwas wie die oberste Schaltzentrale im Körper und dort für die Steuerung und Regulation der Organe und Organsysteme verantwortlich, die wir nicht willentlich beeinflussen können. Kurz gesagt: Das VNS reguliert sämtliche Vitalfunktionen.

Ohne diese Regulation durch das VNS könnten unsere Organe und Organsysteme nicht funktionieren. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass eine organische Störung häufig auf eine vorherige Dysfunktion des VNS zurückzuführen ist.

Eine Regulationsstörung kommt demnach immer vor einer Funktionsstörung!

Der Zustand des hochkomplexen und komplizierten VNS wird neben dem Ruhepuls bei der VNS-Analyse mit zwei einfachen Balken dargestellt, damit Sie sich selbst auf einen Blick die Frage beantworten können: Ist bei mir eine gute Balance zwischen Körperspannung und Körperentspannung vorhanden?


Der Sympathikus (roter Balken; steht für Spannung) ist zuständig für die körperliche Leistungsfähigkeit. Er wird auch als Stressnerv oder Spannungsnerv bezeichnet.

Der Parasympathikus (blauer Balken; steht für Entspannung) ist für körperliche Erholung, Entspannung und regenerative Prozesse zuständig. Er wird auch als Entspannungsnerv oder Ruhenerv bezeichnet und ist z. B. für die Regulation des Blutdrucks, der Insulinproduktion und der Blutverdünnung zuständig. Die Folgen einer eingeschränkten Aktivität des Entspannungsnervs manifestieren sich in einer Vielzahl von Erkrankungsbildern.

Im Sitzen und im Ruhezustand sollte normalerweise die Körperentspannung dominieren. Das Ergebnis der VNS-Analyse zeigt Ihnen, ob Ihr Entspannungsnerv während der Messung aktiv wurde oder ob der Spannungsnerv auch in einer ruhenden Position der aktivere Teil Ihres VNS ist.

Die VNS-Analyse ist die erste Diagnostik, die Erkrankungen bereits in einem sehr frühen Stadium erkennt, wenn alle anderen Laborparameter und Untersuchungen noch völlig normale Werte liefern.

Erreichbarkeit

+34 971 68 5333 / Paguera

+34 971 68 5333 / Santa Ponsa

+34 871 57 0606 / Augenklinik

section_responsive_slider_logos
section_breadcrumbs
neu
neu
Cookie-Einstellungen
nach oben
Erreichbarkeit & Termine
PopUp -

Hinweise

Ab sofort sind wir für Sie ab 8:00 Uhr für Terminvereinbarungen oder sonstige Anliegen telefonisch erreichbar.

Einen Arzt- oder Testtermin in Santa Ponsa und Paguera können Sie jetzt online unter diesem Link buchen.

Am 13.1.2023 haben wir geschlossen.


Ihr Team des Deutschen Facharzt Zentrums