section_top
section_navigation_top
section_breadcrumbs
section_component

Covid-19 Antikörper Tests

Für Geimpfte und Genesene kommt der Antikörperbestimmung eine besondere Bedeutung zu. Da, durch die schnelle Entwicklung der Impfstoffe, logischerweise viele Langzeitdaten zur Dauer des Impfschutzes oder nach durchlebter Infektion noch fehlen, macht es Sinn, die Menge/Anzahl von Antikörpern regelmäßig zu bestimmen. Da inzwischen schon Daten dazu vorliegen, ab welcher Menge an Antikörpern man mit großer Wahrscheinlichkeit gut geschützt ist, kann man über diesen regelmäßigen Test gut herausfinden, wann der richtige Zeitpunkt für eine weitere Impfung (Booster-Impfung) gekommen ist. Diese Untersuchung wird auch bei anderen Impfstoffen durchgeführt (Impf-Titer), wie beispielsweise bei Tetanus (Wundstarrkrampf).

Die Anzahl und Art der Antikörper ist sehr individuell nach einer Infektion oder/und Impfung, bzw. nur Impfung. Jedes Immunsystem reagiert anders auf eine Infektion oder eine Impfung und zusätzlich noch auf den Impfstoff-Typ. Grundsätzlich kann gelten, je älter das Immunsystem, desto schwächer die Immunreaktion und je weniger Antikörper werden gebildet. Je stärker das Immunsystem allgemein ist, desto geringer sind die Anzahl von schweren Verläufen (Impfung vorausgesetzt). Es wird davon ausgegangen, dass eine Infektion und eine Impfung besonders gut schützen.

Um grundsätzlich zu wissen, ob man gut oder weniger gut geschützt ist, eignet sich der Antikörper Schnelltest. Mit zwei Tropfen Blut aus der Fingerbeere oder dem Ohrläppchen hat man nach 15 Minuten ein aussagekräftiges Ergebnis.

Darüber hinaus setzen wir Labor-Tests ein, um zusätzliche Informationen zu bekommen:
  • Mit dem ELISA S1 Test im Labor bestimmen wir quantitativ noch genauer die Menge der Spike-Antikörper im Blut.
  • Der zusätzliche NCP-Test (nur im Zusammenhang mit ELISA) gibt darüber Aufschluss, ob man die Antikörper durch eine vorausgegangene Infektion plus Impfung gebildet hat.
  • Der prozentuale Wert der neutralisierenden Antikörper (nur in Zusammenhand mit ELISA) sagt aus, wie sehr das Immunsystem in der Lage ist, Virusmaterial zu neutralisieren. Je höher, desto geringer die Wahrscheinlichkeit als Geimpfter trotzdem andere anstecken zu können.

Für alle diese weiterführenden Test benötigen Sie einen Arzttermin zur Beratung und venösen Blutabnahme, da wir eine größere Menge Blut an das Labor einsenden müssen. Die Ergebnisse erhalten sie fernmündlich und schriftlich nach 3 bis 4 Tagen.

Kosten:

Antikörper Schnelltest (ohne Arztkontakt)        Blutabnahme aus der Fingerbeere € 49,00
ELISA S1 Labortest (mit Arzttermin)    Blutabnahme aus der Vene € 62,50
Zusätzlich zu ELISA: NCP- Antikörper   € 18,00
Zusätzlich zu ELISA: Neutralisierende Antikörper   € 60,00

Erreichbarkeit

+34 971 68 5333 / Paguera

+34 971 69 5585 / Santa Ponsa

+34 871 57 0606 / Augenklinik

section_responsive_slider_logos
section_breadcrumbs
PopUp -

COVID 19 Hinweis

Termine im den Test Zentren in Santa Ponsa, Paguera und Magaluf sind verfügbar. 

Direkt zur Buchungsseite


Bitte lesen sie die Corona Reise-Hinweise hier. (letzte Aktualisierung 09.08.21)

CORONA Impfung: Bitte lesen sie die jeweils aktuellsten Hinweise hier.

Ihr Team des Deutschen Facharzt Zentrums
zum Seitenanfang